Christoph Bürgi

Christoph Bürgi stammt aus Zürich. Er studierte Violoncello in Zürich, Basel, Paris und London bei Claude Starck, Heinrich Schiff, Arto Noras und Jacqueline du Pré. Neben seiner Ausbildung zum Musiker studierte Christoph Bürgi auch Ohrmedizin in Paris bei Dr. HNO Alfred Tomatis. Christoph Bürgi ist seit 1982 Mitglied im Sinfonieorchester St.Gallen, in seiner Freizeit beschäftigt er sich mit seiner Familie, mit Schulkonzerten und ist ein leidenschaftlicher Leser.