Barbara Hürlimann

Barbara Hürlimann wurde 1979 in Teufen AR geboren. Mit 6 Jahren erhielt sie ihren ersten Geigenunterricht. Neben einem zweiten Preis beim Regionalwettbewerb des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs und des Hans-Ninck Musikpreises bekam sie auch ein Stipendium der Hedwig Rieter-Stiftung. Sie erwarb das Lehr- und Orchesterdiplom sowie das Konzertdiplom mit Auszeichnung bei Ulrich Gröner und Rudolf Koelman an der Musikhochschule Winterthur/Zürich. Während ihrer Studienzeit war sie feste Zuzügerin im Tonhalle-Orchester Zürich. Meisterkurse führten sie zu Valery Gradov und Gratchia Arutunjan. Seit 2003/04 hat sie eine feste Stelle im Register der 1. Violinen des Sinfonieorchesters St.Gallen. 2007/08 besuchte sie einen Weiterbildungsstudiengang bei Nora Chastain an der ZHdK. Sie widmet sich auch gerne der Kammermusik.