Armen Ghazaryan

Bassklarinette

Armen Ghazaryan wurde 1983 in Armenien geboren. Während dem Studium am Konservatorium in Jerewan bei Prof. Levon Brutyan konnte er seine ersten Orchestererfahrungen im Armenischen Philharmonischen Orchester sammeln, mit dem er auch Tourneen nach Deutschland und Russland unternahm. Er war Mittbegründer des Ensembles AUS, das ausschliesslich zeitgenössische Musik aufführte. 2002 erhielt Armen Ghazaryan eine Stelle im Rundfunkorchester Jerewan, die er wegen weiteren Studien in der Schweiz 2004 aufgab. Im Jahr 2007 erwarb er das Orchester- und das Solistendiplom an der Haute Ecole de Musique de Lausanne in der Klarinettenklasse von Frédéric Rapin. Es folgte ein Lehrdiplomstudium an der Zürcher Hochschule der Künste in der Klasse von Elmar Schmid; diese schloss er 2010 mit Auszeichnung ab. Neben seiner Tätigkeit als Klarinettenlehrer musizierte er sowohl in verschiedenen Kammermusikformationen als auch in diversen Orchestern wie u.a dem Sinfonieorchester Basel (Praktikum 2009–2010), Tonhalle-Orchester Zürich, Philharmonischen Orchester Freiburg i.B. Armen Ghazaryan gewann verschiedene Preise an Wettbewerben in Armenien und in der Schweiz, darunter den 1. Preis am Nationalen Bläserwettbewerb Jerewan, den Concours National d’Exécution Musicale Riddes 2007 und den Studienpreis des Migros-Kulturprozent 2008 und der Ernst Göhner Stiftung. Armen Ghazaryan ist seit 2012 Mitglied des Sinfonieorchesters St.Gallen in der Position der 2. Klarinette/Bassklarinette.