9
Februar 2018
Freitag
19:30-21:30
Terpsycordes
Piazzolla Ravel Piaf | 3. Meisterzyklus-Konzert

 

    • Astor Piazzolla

      Five Tango Sensations (Auszüge)

    • Maurice Ravel

      Streichquartett F-Dur

    • Edith Piaf / William Sabatier

      Les hommes de Piaf (Suite für Streichquartett und Bandoneon nach Liedern von Edith Piaf)

     

    Streichquartett trifft auf Bandoneon und Edith Piaf: In den zwei Rahmenwerken des 3. Meisterzyklus-Konzerts vergrössert sich das Quatuor Terpsycordes zum Quintett mit dem französischen Tango-Spezialisten William Sabatier. Er ist als Solist in der Suite des argentinischen Komponisten und Tango-Erneuerers Astor Piazzolla sowie in seiner eigenen Bearbeitung von Liedern der grossen Ikone des französischen Chansons, Edith Piaf, zu erleben – natürlich auf seinem Bandoneon, der argentinischen Antwort auf das Akkordeon. Mit dieser aussergewöhnlichen Zusammenarbeit, aus der auch eine neue CD des Ensembles hervorgeht, feiert das in Genf beheimatete Quatuor Terpsycordes seinen 20. Geburtstag. Das «Herzstück» des Abends ist Maurice Ravels einziges, ungemein klangsinniges Streichquartett.

    Zugabe

    Partner

    Tonhalle

    Auf dem Brühl, an der bedeutsamen Schnittstelle zwischen Altstadt und Museumsquartier, entstand von 1906 – 1909 die Tonhalle St.Gallen...

    mehr erfahren