14
Juni 2018
Donnerstag
19:30-22:10
Matterhorn
Musical von Michael Kunze und Albert Hammond I Orchestrierung von Koen Schoots

Zum Stück

Es ist das Wahrzeichen der Schweiz und wohl eine der meistfotografierten Touristenattraktionen überhaupt: das Matterhorn – mit 4478 Metern Höhe einer der höchsten Berge der Alpen. Matterhorn heisst auch das neue Musical von Michael Kunze und Albert Hammond, das die Spuren des ehrgeizigen jungen Engländers Edward Whymper verfolgt, der im Sommer 1865 das Unmögliche schafft, indem er als erster Mensch den Gipfel des Matterhorns besteigt. Von Autor Michael Kunze wurden am Theater St.Gallen u.a. Rebecca und Tanz der Vampire sowie die Uraufführung von Don Camillo & Peppone gezeigt. Für den Komponisten von Songs wie It Never Rains in Southern California und One Moment in Time, Albert Hammond, ist es die erste Arbeit an einem Musicalstoff. Der indische Filmregisseur Shekhar Kapur (Elizabeth) konzipierte gemeinsam mit Andrew Lloyd Webber das West-End- und Broadway-Musical Bombay Dreams und inszeniert in St.Gallen erstmals ein Musical.
 

«Es ist das zentrale Problem unserer Zeit: die Gier nach Erfolg.»

Besetzung

Zugabe

TVO - Das Ostschweizer Fernsehen Beitragsreihe zu Matterhorn
Link zu Teil 1
Link zu Teil 2
Link zu Teil 3
Link zu Teil 4
Talk mit Komponist Albert Hammond und Operndirektor Peter Heilker
Link zu Teil 5
Premierenbericht

#MatterVlog - Videotagebuch von den Proben zu Matterhorn
Teil 1
Teil 2
Teil 3

Presse

Neue Zürcher Zeitung

Es würde nicht wundern, wenn es das eine oder andere Lied in die Charts schaffte. Denn sicher ist: Musical-Fans kommen hier auf ihre Kosten.

Vorarlberger Nachrichten

Insgesamt ein Gesamtkunstwerk, das mit einer ungeheuren Fülle an sinnlichen Eindrücken begeistert und überwältigt.

Tages-Anzeiger

Allen voran geht Edward Whymper. Oedo Kuipers gibt diesen Mann mit einer fast unschuldigen Getriebenheit, strahlende Stimme, strahlender Blick.

Südostschweiz

Das Theater St.Gallen macht seinem Ruf als führende Musical-Bühne der Schweiz weiter Ehre: Die Geschichte der Erstbesteigung des Matterhorns hat es in die erfahrenen Hände von Michael Kunze und die etwas weniger erfahrenen des Songwriters Albert Hammond gelegt. Die Premiere am Samstag zeigte: Die Alpinisten-Geschichte funktioniert bestens auf der Musical-Bühne.

Flashing light

Unter der Regie von Shekhar Kapur und Angus Wilkinson und der Dramaturgie von Marius Bolten ist dem Theater St.Gallen wieder eine Weltpremiere gelungen, die ihresgleichen sucht. Wer denkt, ein Musical über einen Berg sei langweilig, wird schnell eines Besseren belehrt.

Blickpunkt Musical

Die melodramatische, philososphische Inszenierung von Shekhar Kapur sowie die hervorragenden Leistungen des internationalen Kreativteams, der Band und Cast faszinieren von der ersten bis zur letzten Szene das Publikum, welches die Uraufführung von "Matterhorn" zu Recht jubelnd feiert.

Schweizerische Depeschenagentur

Die singenden Gipfelstürmer vom Matterhorn erobern die Herzen des St.Galler Theater-Publikums: "Matterhorn", das erste Musical von Albert Hammond, feierte am Samstag im Beisein des Komponisten eine umjubelte Uraufführung.

Liechtensteiner Vaterland

Riesenapplaus für singende Gipfelstürmer.

Radio SRF2 Kultur

Eingefleischte Musicalfans, die es pompös mögen, werden bei "Matterhorn" auf ihre Rechnung kommen.

St.Galler Nachrichten

Starke Hauptdarsteller, überragende Stimmen und ein beeindruckendes Bühnenbild: Das Musical "Matterhorn" überzeugt mit einer aufwendigen Inszenierung und einer schnell und flüssig erzählten Geschichte.

Bühnenlichter

Dazu wunderschöne Bühnenbilder, die teilweise den Zeichnungen von Edward Whymper entsprechen, und mit der grossartigen Musik von Albert Hammond, den Texten von Michael Kunze und unter der Regie von Shekhar Kapur ist dem Theater St.Gallen wieder mal ein geniales Werk gelungen.

Lëtzebuerger Journal

Beeindruckend ist das Bühnenbild von Peter J. Davison. Besonders das Hintergrundbild mit dem Matterhorn, das sich im Wasser spiegelt, erweckt den Eindruck eines Schwerts, das drohend über den Schicksalen der einzelnen Figuren schwebt.

Tierwelt

Ein Musical über einen Berg? Klingt schwierig, funktioniert aber bestens, wie die Produktion "Matterhorn" im Theater St.Gallen beweist. Sie bietet nicht nur hochstehenden Gesang und Tanz, sondern behandelt auch den Konflikt zwischen Mensch und Natur.

Ostschweiz am Sonntag

Beim neuen St.Galler Musical setzt man wiederum auf tolle Musicaldarsteller in den Hauptrollen, die stimmlich überzeugen.

Termine & Tickets

Partner

    Hauptsponsoren

    Co-Sponsoren

    Medienpartner

Grosses Haus

Das Grosse Haus ist das Herzstück des Theaters St.Gallen. Über 400 Mal hebt sich jährlich der Vorhang in dem Bau von Claude Paillard im Museumsviertel, in dem 741 ZuschauerInnen Platz finden.

mehr erfahren