Shekhar Kapur

Regisseur

ist ein indischer Filmregisseur, Produzent und Geschichtenerzähler. Sein Regiedebüt war der preisgekrönte Bollywood-Kultfilm Masoom, und sein Film Mr. India wurde zu einem der 100 besten indischen Filme aller Zeiten erklärt. Er hat ausserdem Dokumentar- und Kurzfilme gedreht. Er erlangte internationale Anerkennung mit dem Film Bandit Queen, einem Biopic über die indische Banditenkönigin und Politikerin Phoolan Devi, der 1994 beim Film-Festival in Cannes gezeigt wurde. Er drehte zwei Spielfilme über Königin Elisabeth I. von England mit Cate Blanchett, die mehrere Oscars gewannen. Zusammen mit Andrew Lloyd Webber kreierte er die erfolgreiche West-End-Show Bombay Dreams. Er erhielt zahlreiche Preise und war Jury-Mitglied bei verschiedenen Filmfestspielen, u.a. 2010 in Cannes. Ausserdem ist er einer von Indiens führenden Aktivisten für Umweltschutz und nachhaltige Wassernutzung, und er ist Unternehmer im Bereich digitaler Medien und Gründer von Qyuki, einer erfolgreichen Online-Plattform für junge indische Kreative. Zuletzt erschien die von ihm produzierte und inszenierte Fernsehserie Will über den jungen William Shakespeare.