Roxana Ionescu-Beck

Pianistin

Roxana Ionescu-Beck aus Bukarest erhielt im Alter von 5 Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Ihr Studium begann sie an der Musikuniversität Bukarest. Nach 2 Jahren wechselte sie an die Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar, wo sie das Künstlerische Diplom Klavier erhielt. In Meisterkursen arbeitete sie u.a. mit Lorry Wallfish (USA), Alexis Weissenberg (Schweiz), Christian Beldi und Klaus Hellwig (Deutschland) zusammen. Zudem ist sie Preisträgerin verschiedener rumänischer und italienischer Klavierwettbewerbe. Im Anschluss erarbeitete sie sich ein weiteres Diplom im Fach Opernkorrepetition. Daneben war sie für die Begleitung des Hauptfachunterrichtes Gesang an der Hochschule Franz Liszt zuständig und verfolgte eine rege Tätigkeit als Korrepetitorin, Orchesterpianistin und Liedbegleiterin. Sie wurde als Solorepetitorin ans Landestheater Linz engagiert und war danach Studienleiterin am Stadttheater Koblenz. Seit der Spielzeit 2012/13 ist sie Korrepetitorin am Theater St.Gallen. (Foto: Matthias Baus)