Elena Svetnitskaya

Mezzosopranistin

Elena Svetnitskaya studierte Gesang an der Musikhochschule in St. Petersburg. Während ihrer Ausbildung sang sie als Solistin im Kammertheater der St. Petersburger Opera. Im Anschluss war sie als Solistin bei der Twersker Akademischen Philharmonie, an der Neuen Oper Moskau und dem Moskauer Musiktheater Amadej engagiert. Ab 2001 lebte sie in Wien, wo sie neben reger Konzerttätigkeit ein weiteres Gesangsstudium am Prayner Konservatorium absolvierte. Ihre Engagements führten sie als Chorsolistin zu den Bregenzer Festspielen (Der Kuhhandel, 2004) sowie an das Theater Neubrandenburg/Neustrelitz (2005). Seit 2006 ist sie Mitglied des Chors am Theater St.Gallen. Die Mezzosopranistin war hier u.a. als Mastrilla, Ninetta (La Perichole), Flora (La Traviata) und als Abra (Il diluvio universale) zu erleben.