Barna Kovács

Tenor

stammt aus Siebenbürgen und ist seit 2015 Mitglied im Theaterchor St.Gallen. Seine musikalische Ausbildung begann der Ungar als Trompeter in Budapest. Ab 2006 studierte er dort auch Gesang, zunächst bei Jozsef Hormai, ab 2007 an der Musikakademie bei Eva Marton. 2010 startete Barna Kovács seine Karriere als Solist am Csokonai Theater Debrecen in der Titelrolle der Oper Laszlo Hunyadi von Ferenc Erkel. Es folgten die Partie des Nemorino in Geatano Donizettis L’elisir d’amore, die Rolle des Rodolfo in Giacomo Puccinis La Bohème sowie Titelrollen in verschiedenen Ungarischen Singspielen. Bis zu seinem Wechsel nach St.Gallen war Barna Kovács ab 2012 Ensemblemitglied der Bühne Baden in Österreich und trat dort auch immer wieder solistisch als Konzertsänger auf.