Antony McDonald

ist als Ausstatter und Regisseur für Oper und Schauspiel sowie als Designer tätig. Bühne und Kostüm entwarf er für Produktion wie La finta giardiniera beim Glyndebourne Festival, Manon Lescaut an der Wiener Staatsoper, Le nozze di Figaro am Teatro alla Scala in Mailand sowie für Un ballo in maschera und La bohème auf der Bregenzer Seebühne. Bei folgenden Inszenierungen führte er ausserdem Regie: Tristan und Isolde an der Opéra National du Rhin in Strasbourg, Lohengrin an der Griechischen Nationaloper in Athen sowie L’enfant et les sortilèges an der Welsh National Opera in Cardiff und am Teatr Wielki in Warschau. 2013 gewann er bei den International Opera Awards in der Kategorie Ausstattung. Am Theater St.Gallen schuf er bereits die Ausstattung für Macbeth 2015.