Sheida Damghani

Sopran

wurde in Shiraz/Iran geboren und besitzt heute die deutsche Staatsbürgerschaft. Sie erhielt Geigen- und Gesangsunterricht und studierte zunächst Physik an der Universität Mazandaran. Von 2008 bis 2014 absolvierte sie ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Von 2014 bis 2016 war sie als Mitglied des Opernstudios der Komischen Oper Berlin u.a. als Papagena (Die Zauberflöte) und Gerda (Die Schneekönigin) zu erleben; ausserdem gastierte sie als Sopran in Rolf Riehms Pasolini in Ostia an der Opera stabile der Staatsoper Hamburg. Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie Ensemblemitglied des Theaters St.Gallen, wo sie bereits u.a. als Barbarina (Le nozze di Figaro), Amor (Orfeo ed Euridice) und Anna di Rehberg (Loreley) zu erleben war.