Pietro Rizzo

Dirigent

studierte zunächst Violine am Conservatorio di Musica Santa Cecilia in Rom und an der Southern Methodist University in Dallas sowie Dirigieren an der Sibelius-Akademie in Helsinki. Sein Debüt als Dirigent gab er an der Finnischen Nationaloper in Helsinki. Anschliessend war er als Chefdirigent der Göteborgsoperan sowie als Erster Kapellmeister am Aalto Theater Essen tätig. Seither war er an international bedeutenden Opernhäusern engagiert und dirigierte insgesamt über 50 Opern. Jüngste Engagements waren u.a. La traviata und Andrea Chenier an der Oper Rom, Rigoletto in Helsinki sowie bei der OperaLombardia und Otello an der Dresdner Semperoper. Am Theater St.Gallen hatte er bereits die musikalische Leitung bei Rigoletto, La forza del destino, La Gioconda, Lucrezia Borgia und Macbeth.