Arthur Espiritu

Tenor

ist seit seinem Bühnendebüt Gast an den bedeutendsten Opernhäusern Nordamerikas und Europas, darunter die Mailänder Scala, das Festspielhaus Baden-Baden, die Opern von Leipzig, Pittsburgh, Tel Aviv und die Theater von Versailles, Modena, Piacenza und Linz. Der philippinische Tenor wuchs in Amerika auf. Konzertprogramme führten zur Zusammenarbeit mit den Orchestern von Pittsburgh und Louisiana sowie mit dem Marlboro Music Festival. Jüngste Engagements waren u.a. Rodolfo (La bohème) in Tel Aviv und in Sydney, Don Ramiro (La Cenerentola) und Elvino (La sonnambula) am Staatstheater am Gärtnerplatz in München, Rinuccio (Gianni Schicchi) an der Oper Frankfurt sowie Ernesto (Don Pasquale) an der Oper Leipzig. In St.Gallen war er bereits mehrfach zu erleben, zuletzt als Duca di Mantova (Rigoletto) sowie als Fernando (La favorita).