Beethoven Spezial

Für Konzert und Theater St.Gallen steht die Spielzeit 2017/2018 im Zeichen eines Jubiläums. Im Frühjahr 2018 ist es 50 Jahre her, seit das neue Theatergebäude im Stadtpark eingeweiht wurde. Als erste Produktion war im Paillard-Bau von 1968 Beethovens Oper Fidelio zu erleben. Im der Jubiläumssaison steht Fidelio nun wieder auf dem Spielplan – die Premiere findet auf den Tag genau 50 Jahre nach der Einweihung statt.

Zugleich ist es auch die Abschiedssaison unseres Chefdirigenten Otto Tausk. Beides nehmen wir zum Anlass für einen grossen Beethoven-Schwerpunkt. Neben Fidelio interpretiert das Sinfonieorchester die Sinfonien 1 bis 8 in vier Konzertprogrammen innerhalb von vierzehn Tagen – natürlich mit Otto Tausk am Pult. Der Wiener Beethoven-Interpret Rudolf Buchbinder ist als Dirigent und Solist in sämtlichen Klavierkonzerten zu erleben, und Ausnahme-Pianist Alexander Melnikov spielt frühe und späte Klaviersonaten auf zwei verschiedenen Hammerflügeln. Beethovens Septett op. 20 mit Musikern aus dem Sinfonieorchester St.Gallen rundet das «Beethoven Spezial» ab.

Programm